Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Gewinner des Green Product Award 2023

Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. You are €129 away from free shipping.

Unsere Produktion

Die Kunsthandwerker hinter den Paper Paste Living-Produkten befinden sich im sonnigen Spanien in der Nähe von Barcelona. Handarbeit ist in den Prozessen spürbar und gemeinsam streben wir nach einer umweltfreundlichen und effizienten Produktionsstruktur.

Barcelona, ​​Spanien

Pasqual Arnella

Ein Familienunternehmen, das sich seit 1892 mit Papier beschäftigt. Ihre Geschichte begann mit der Herstellung von Spielzeug, Puppen und Karnevalsmasken aus Pappmaché. In jüngerer Zeit wagten sie sich an die Entwicklung von Produkten aus Papierpaste, insbesondere Schaufensterpuppen. Im Jahr 2009 lernte der Inhaber der vierten Generation, Martí Pascual, John Penther kennen, der Schaufensterpuppen für die Modebranche herstellte. Nach einem langen Prozess des Ausprobierens gelang es ihnen gemeinsam, die erste Ganzkörper-Schaufensterpuppe aus Paper Paste zu erschaffen.

Sie beschäftigen sich seit mehr als 100 Jahren mit Zellulose, lange bevor das Konzept des Upcyclings und Recyclings erfunden wurde. Ihre Beherrschung und ihr tiefes Wissen über alles, was mit Papier zu tun hat, sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Mission und ermöglichen es uns, die Grenzen dessen, was mit diesem Material möglich ist, zu erweitern.

Der Prozess

Wir sammeln das Recyclingpapier in der Nähe von Barcelona in KM0-Verwertungsanlagen. Das Papier wird dann in einem Mixer mit Wasser vermischt und so zu Papierbrei verarbeitet. Dabei wird kein Leim hinzugefügt und dem Brei werden nur minimale Farbstoffanteile zugesetzt. Wenn alles gut vermischt ist, wird es in eine Form gegossen und gepresst. Nach dem Entformen trocknet das nasse Produkt mehrere Tage lang in der offenen spanischen Sonne.

Grüne Energie

Anfang 2023 installierte Pasqual Arnella in seinem Werk in Barcelona, ​​Spanien, Solarpaneele, um den CO2-Fußabdruck der Produktion zu reduzieren. Darüber hinaus haben sie einen geschlossenen Wasserkreislauf implementiert, was bedeutet, dass bei der Herstellung des Papierbreis weniger Wasser verbraucht wird.