Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Umweltfreundliches dänisches Design 🇩🇰

Green Product Award Winner 2023

Dänisches Design: Vorreiter bei nachhaltiger Innovation

29. Mai 2023 | Wohnen mit Papierpaste

Dänemark, ein kleines nordisches Land mit einem reichen kulturellen Erbe, ist seit langem ein Synonym für innovatives und zeitloses Design. Dänisches Design hat auf der Weltbühne Spuren hinterlassen, von Möbeln bis hin zur Architektur. Aber was Dänemark von anderen Design-Kraftpaketen unterscheidet, ist sein unerschütterliches Engagement für Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Grundsätze. Als Weltmarktführer im Bereich nachhaltiges Design ebnen die Dänen den Weg für eine grünere und umweltbewusstere Zukunft.

Die Wurzeln des nachhaltigen dänischen Designs liegen in seiner Einfachheit, Funktionalität und Zeitlosigkeit. Diese Grundprinzipien gehen auf die 1950er und 1960er Jahre zurück, als renommierte Designer wie Arne Jacobsen, Hans Wegner und Verner Panton hervortraten. Ihre Kreationen, die Form und Funktion vereinen, wurden von der Natur und ihren Ressourcen inspiriert und legten den Grundstein für ein nachhaltiges Designethos.

Ein Schwerpunkt auf Qualität und Handwerkskunst

Der Fokus auf hochwertige Materialien und außergewöhnliche Handwerkskunst zeichnet dänisches Design aus. Diese Betonung von Haltbarkeit und Langlebigkeit steht im Einklang mit den Nachhaltigkeitsprinzipien, da sie die Notwendigkeit eines häufigen Austauschs und damit den Ressourcenverbrauch verringert. Daher wählen dänische Designer die Materialien sorgfältig aus und entscheiden sich oft für umweltfreundliche und verantwortungsvoll beschaffte Alternativen, die die Umweltbelastung ihrer Kreationen minimieren.

Kreislaufwirtschaft und Abfallreduzierung
Das Engagement Dänemarks für Nachhaltigkeit zeigt sich in der Übernahme des Konzepts der Kreislaufwirtschaft. Dieser Ansatz priorisiert die Reduzierung, Wiederverwendung und das Recycling von Materialien, um Abfall und Umweltschäden zu minimieren. Viele dänische Unternehmen wie Mater und Wehlers haben dieses Modell übernommen, indem sie recycelte Materialien und Abfallmaterialien in ihren Produkten verwenden und sicherstellen, dass ihre Designs am Ende ihrer Lebensdauer leicht zerlegt und einer anderen Verwendung zugeführt werden können.

Grüne Architektur und Stadtplanung
Auch dänische Architekten und Stadtplaner stehen an der Spitze des nachhaltigen Designs. Die Hauptstadt Kopenhagen ist ein Paradebeispiel für Stadtplanung, die Grünflächen, Fahrradinfrastruktur und erneuerbare Energien in den Vordergrund stellt. Das Ziel der Stadt ist es, bis 2025 CO2-neutral zu werden. Ihre umweltfreundliche Architektur, wie zum Beispiel das Müllheizkraftwerk Amager Bakke, veranschaulicht dieses Engagement mit seiner Freizeit-Skipiste auf dem Dach.

Förderung nachhaltiger Lebensstile
Dänisches Design konzentriert sich nicht nur auf nachhaltige Produkte und Architektur, sondern auch auf die Förderung nachhaltiger Lebensstile. „Hygge“ zum Beispiel – ein dänischer Begriff für eine gemütliche und zufriedene Atmosphäre – regt die Menschen dazu an, ihre Umgebung zu leben und zu schätzen. Diese auf Nachhaltigkeit basierende Lebensstilwahl wurde von der Weltgemeinschaft angenommen und unterstreicht den Einfluss Dänemarks auf eine umweltfreundliche Lebensweise. Dänemark, vor allem seine Hauptstadt Kopenhagen, ist weltweit für seine Fahrradkultur bekannt. Radfahren ist für die Dänen zu einem wesentlichen Aspekt des Alltags geworden, es fördert die Gesundheit und trägt wesentlich zu ihrem Engagement zur Reduzierung ihres CO2-Fußabdrucks bei. Fahrräder sind nicht nur Freizeitfahrzeuge, sondern ein praktisches, alltägliches Fortbewegungsmittel. Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Lebensmitteleinkauf oder zu gesellschaftlichen Veranstaltungen – die Dänen bevorzugen den Komfort und die Flexibilität des Fahrrads. Dies ist vor allem auf die umfangreiche und gut ausgebaute Fahrradinfrastruktur des Landes zurückzuführen. Radfahrer genießen landesweit über 12.000 km Radwege und -wege, allein in Kopenhagen gibt es über 400 Kilometer.

Bildnachweis: Rasmus Hjortshoj, Laurian Ghinitoiu, Soren Aagaard

Abschluss
Der Erfolg des dänischen Designs in Sachen Nachhaltigkeit ist auf seine starken Wurzeln in Einfachheit, Funktionalität und Respekt vor der Natur zurückzuführen. Dänemark hat sich zu einem weltweit führenden Unternehmen für umweltfreundliches Design entwickelt, indem es auf hochwertige Handwerkskunst, Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Stadtplanung setzt. Dieses Engagement für Nachhaltigkeit ist ein starkes Beispiel für den Rest der Welt und erinnert uns daran, dass es möglich ist, schöne, dauerhafte Designs zu schaffen, die unseren Planeten schützen. Der Erfolg des dänischen Designs in Sachen Nachhaltigkeit ist auf seine starken Wurzeln in Einfachheit, Funktionalität und Respekt vor der Natur zurückzuführen. Dänemark hat sich zu einem weltweit führenden Unternehmen für umweltfreundliches Design entwickelt, indem es auf hochwertige Handwerkskunst, Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Stadtplanung setzt. Dieses Engagement für Nachhaltigkeit ist ein starkes Beispiel für den Rest der Welt und erinnert uns daran, dass es möglich ist, schöne, dauerhafte Designs zu schaffen, die unseren Planeten schützen.

Aktuelle Artikel